Fliegen

Das ist alles was noch bleibt. Das Visum ist abgeholt, das Vorbereitungsseminar hat noch Einiges an Sicherheit gegeben, der Koffer ist gepackt und die Meisten schon verabschiedet. In weniger als 48 Stunden werde ich auf dem Weg sein und mich in erschreckend realer Weise auf der Schwelle zwischen zwei Lebensabschnitten befinden.

Und obwohl die letzten Wochen und Tage ein Wirrwarr aus Abschiedsschmerz und Vorfreude, aus Angst und Mut, aus Lachen und Weinen gewesen sind gehe ich diesen letzten Schritt mit einem Lächeln auf dem Gesicht und einer unerschütterbaren Gewissheit im Herzen.

Ich habe das große Glück dabei eine Gruppe unglaublicher Menschen hinter mir stehen zu haben. Die mich vermissen werden, für die sich auch vieles mit meiner Abreise verändern wird und die mich trotz alle dem fliegen lassen.

Mit diesen Menschen genieße ich jetzt meine letzten Stunden in Deutschland, bevor ich am Montagmorgen ins Flugzeug steige und mich endlich auf den Weg machen werde nach Kirgistan.

Ein Kommentar zu „Fliegen

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: